© Prof. Dr. Schließmann. Text als Download.

Close to the edge?

Besonders wenn es kriselt, sind Sanierung, Restrukturierung und Neuausrichtung das Gebot der Stunde.

  • Jeder Unternehmer kommt in die Situation, sich zu fragen, welche strukturellen Maßnahmen getroffen werden sollten, um die Existenz und Lebensfähigkeit seines Unternehmens abzusichern, den Wert nicht nur zu erhalten, sondern zu mehren und langfristig erfolgreich zu sein.
  • Mit Inhouse-Expertise und Bordmitteln ist es meist nicht getan. Oft hat sich im Laufe der Zeit auch eine gewisse Betriebsblindheit eingestellt, man schmort sozusagen „im eigenen Saft“. Die eigenen Entscheidungen zu hinterfragen, eingefahrene Strukturen auf ihre innere Vernunft, Logik und Effizienz hin abzuklopfen - das erfordert kritische Distanz und Weitblick.
  • Kluge Unternehmer sind sich dessen bewusst und suchen den Blick des unparteiischen Externen, der weniger Vorbehalte hat, auch schmerzende Knackpunkte anzusprechen und in alte Narben zu bohren - wenn es der Sache hilft.

Wahrheit unter der Oberfläche

In komplexen Systemen ist die Wahrheit meist unter der Oberfläche verborgen. Wir helfen Ihrem Unternehmen lebensfähig zu bleiben und individuelle Zukunftschancen zu erkennen. Wir fragen uns z.B.:

  • Ist das heutige Geschäftsmodell und Leistungsportfolio auch das der Zukunft?
  • Wer beeinflusst die Strategisch Relevanten Märkte (SRM) wie und was bedeutet das für die Lebensfähigkeit des Unternehmens?
  • Welche Trends sind relevant und beeinflussen das Unternehmen?
  • Was bedeutet das für die Ausrichtung, Strategie, Kompetenzenund Struktur des Unternehmens?
  • Mit welchen Leistungen und in welchem Marktumfeld kann das Unternehmen den Wettlauf um die Zukunft gewinnen?
  • Wie können Sie den Wettlauf organisatorisch stützen?
  • Welche Bedürfnisse haben die Kunden und in welchem Maße wird das Leistungsversprechen des Unternehmens erfüllt?
  • Sind die richtigen Menschen heute und künftig an den richtigen Stellen tätig?
  • Tragen sie ausreichend zur Wertschöpfung bei?
  • Wie werden sie geführt und organisiert?
  • Wie sichert das Unternehmen die Ressource „Mitarbeiter“ arbeitsrechtlich ab?
  • Stimmt die Rentabilität bzw. wie kann sie erreicht werden?

Werden Sie zum Leuchtturm!

Alleinstellung lässt aufhorchen. Sind Sie besser als Ihr Mitbewerb? Falls ja: Wird das bemerkt? Erleben Sie, wie man Ihr Geschäft mit einem innovativen Denkansatz so entwickeln kann, dass es  gelingt, sich im jeweiligen Marktumfeld von anderen dezidiert abzuheben, als Leuchtturm wahrgenommen zu werden. Da wir ganzheitlich denken und beraten, gehen mit dieser Leistung auch Kompetenzentwicklung und die Gestaltung von optimal unterstützenden Rechtsstrukturen einher.

  • Sprechen Sie uns an, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein kritischer und kräftiger Denk-Anschub von außen Ihr Unternehmen nach vorne brächte.

In der Krise ist vor dem Aufschwung!

Die Begriffe Wachstumsmanagement und Erfolgsorientierung lassen die Ohren klingeln und das Unternehmerhirn Freudensprünge machen.

Doch was, wenn die Zeiten anders sind? Alles andere wird nur ungern gehört. Wie man in einer hausgemachten endogenen Krise oder in Rezessionen über die Runden kommt und sich neu aufstellt, ist keine geliebte Herausforderung.

Meist beruht dies auf Unerfahrenheit und der Scheu dem Rückgang wirtschaftlicher Aktivitäten ins Auge zu schauen. Vor allem rezessive Umfeldsituationen decken Unternehmensschwächen gnadenlos auf und verstärken interne Krisen bzw. lassen latente ausbrechen. Wir leiten unsere Mandanten durch gefährliche Gewässer.

Gemeinsame Ziele dabei sind

  • Gefahrenabwehr, bes. Abwehr von Insolvenzgefahr
  • Zukunftssicherung durch Fort- oder Neuentwicklung zukunftsfähiger Erfolgspotenziale
  • Halten von Kundenbeziehungen
  • Innovationen
  • Liquiditäts- und Gewinnmanagement

Prof. Dr. Christoph Ph. Schließmann: Aktuelle Bücher (Kurzbeschreibung)

2015 Compliance im Kontext internationaler Strukturen: Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsprozesse, in: Berufsverband der Compliance Manager (BCM) e.V., Compliance 2015. Perspektiven einer Entwicklung, S. 141-162

2014 Leistungspotentiale im Fadenkreuz:
Die acht Dimensionen persönlicher und unternehmerischer Hochleistung

2014 Das Konzept Interdependenz:
Systeme verstehen - Dominoeffekte vermeiden