Verträge und deren Verhandeln . Geschäftsbedingungen Vertragsmanagement

Internationale Rechtsgrundlagen
Rechte . Pflichten . Haftungsrisiken
Compliance

Verträge - Kern des Wirtschaftslebens!

Ein Vertrag ist wie ein Kletterhaken in einer Gebirgswand. Er muss zu Felszustand und Sicherungsaufgabe passen. Und er muss halten, wenn's drauf ankommt! Viele Verträge sind weder passend, noch halten sie. Die Schaffung eines Vertragswerkes setzt eine umfassende Analyse und Information und über das Vorhaben mit erfahrener Risikobewertung voraus.

Verträge sollen

  • geschäftliche Beziehungen abbilden und strukturieren
  • Leistungsinhalte und -beziehungen und die zu erbringende Qualität mit allen Rechten und Pflichten regeln
  • Konditionen und Zahlungsbedingungen manifestieren
  • Spielregeln definieren, vor allem für den Fall der Fälle
  • Risiken minimieren
  • Streit vermeiden

Gute Verträge

  • spiegeln das Geschäftsmodell und die Philosophie der Parteien wieder und sind ein Wettbewerbsfaktor
  • sind niemals "Standard", immer individualisiert und
  • aus verschiedenen Perspektiven der Vertragsparteien und Stakeholder erarbeitet
  • schaffen Rechtssicherheit, soweit die Komplexität des Sachverhalts und des Rechts dies ermöglicht
  • sind in keinem Fall eine "Nebenbei-Formalie", die mit irgendeinem zusammengestückelten Muster mal schnell erledigt werden oder vom Steuerberater als Kulanzleistung mitgemacht werden können.

Das erfordert neben rationaler Analyse auch das intuitive Gespür für alle künftig möglichen Eventualitäten. 

Ein Vertrag erfüllt vor allem dann seine Aufgabe, wenn die Interpretationsmöglichkeiten für Dritte, die im Zweifelsfall entscheiden müssen, auf ein Minimum reduziert werden und Konflikte durch klare Regelungen lösbar werden, bevor es zu gerichtlichen Auseinandersetzung kommt.

Wiederkehrende Fragen unserer Mandanten:

  • Wie setze ich unternehmerische Ziele in erfolgreiche Geschäftskonzepte um?
  • Wie muss ein professionelles Vertragswerk gestaltet sein?
  • Wie können Geschäftsprozesse, die - wie eine Unruh ein Uhrwerk - eine Organisation in Gang halten, durch wirtschaftlich und rechtlich geeignete Regelwerke organisiert und gesichert werden?
  • Benötigen meine Regelwerke und Verträge einen Up-Date?
  • Genügen sie noch den jetzigen Anforderungen meines Unternehmens?
  • Sind geschäftliche und private Regelungen verzahnt?
  • Erfüllen alle Verträge die richtigen Formanforderungen?
  • Bieten Sie den Parteien die für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen nötige Ausgewogenheit?
  • Was muss ich umsatzsteuerlich bei internationalen Vertragsgestaltungen beachten?

Wir stellen Ihren vertraglichen Status Quo auf den Prüfstand

Recht und Wirtschaft - Diese Verbindung ist unsere Kernkompetenz! Wenn wirtschaftliche Zielsetzungen nicht mehr aktuell erfasst werden und/oder rechtlich lücken- und fehlerhaft oder gar nichtig sind, werden wir eine entsprechende Anpassung oder Neufassung vorschlagen. 

Für eine vorausblickende Gestaltungsfähigkeit entwickeln wir Lebenssachverhalte und Prognosen, die in der Zukunft greifen könnten, aber heute bereits bedacht werden müssen.

Wir bieten unseren Mandanten ein professionelles Vertragsmanagement mit modernster digitalen Unterstützung

Verträge optimal zu gestalten ist eine Sache. Aber nur ein Teil umfassender Leistungen entlang eines Vertrags-Lebenszyklus.

  • Wir bauen für das Management Ihres Vertragswesens eine Schnittstelle zwischen Ihnen und unserer Kanzlei. Dies verbessert den Informationsfluss, schafft hohe Transparenz und steigert die Effizienz und die Gesamtqualität.
  • Zu erstellende und zu verhandelnde Verträge werden webbasiert in gemeinsamen Workflowprozessen zwischen unseren Mandanten und uns und unter Einbindung aller Vertragsparteien erarbeitet und am Ende geprüft und rechtssicher zur Verfügung gestellt. Es werden mehrstufiger Freigabeprozesse festgelegt.
  • Synergien werden identifiziert und genutzt
  • Alle Vertragsfaktoren werden einer dynamischen Risikobewertung unterzogen, so dass mit einem effektiven Vertragsmanagement Handlungsoptionen frühzeitig erkannt und Risiken gesteuert werden können.
  • Historisierung als Beweis- und Nachvollziehbarkeitsfunktion: Jede Änderung und Bearbeitungsversion ist nachvollziehbar.
  • Alle Vertragsdaten, Parteien, Recht, Pflichten, Inhalte, Leistungskontrolle, Abnahmen, Laufzeiten, Kündigungsmöglichkeiten und -fristen etc. werden im Sinne relevanter Compliance-Anforderungen verwaltet,  zentral erfasst, übersichtlich strukturiert und schnell aufrufbar 

Soweit sinnvoll und möglich gehen wir mit Ihnen auch das Thema „Smart Contracts“ an

Verträge optimal zu gestalten ist eine Sache. Aber nur ein Teil umfassender Leistungen entlang eines Vertrags-Lebenszyklus.

Haben Sie sich schon einmal mit „Smart Contracts“ beschäftigt oder überlegt, die in Ihrem Business anzuwenden?

Smart Contracts, oder auch „digital-intelligente Verträge“, sind normale Verträge der realen Welt. Der einzige Unterschied liegt darin, dass sie komplett digital sind und auf der neuen Blockchain Technologie beruhen. Sicher, dezentral und absolut fälschungssicher. 

Sie führen automatisch eine Aktion aus, wenn die genau definierte Bedingungen erfüllt sind. Voraussetzung ist also, dass ein Vertrag klaren kybernetischen WENN – DANN Logiken folgt und keine auslegungsabhängigen Bedingungen enthält.

Der Code führt dann genau das aus, was von ihm erwartet wird. Sind also die Bedingungen erfüllt, werden festgelegte Aktionen ausgeführt. Bedingungen und daraus folgende Aktionen können vom Ersteller des Smart Contracts oder der Vertragspartner festgelegt werden. Der  Vertrag, die Schuldbeziehung erfüllt sich selbst, wenn eine bestimmte Bedingung eintritt, die digital geprüft wird.

Smart Contracts sind überall dort eine Zukunftsoption, wo Transaktionen bzw. Beziehungen in allen Abläufen und Wenn-Dann-Korrelationen aufgesetzt werden können. Das Programm arbeitet dann vom Know Your Customer Due Diligence bis zum Closing der Transaktion alles digital ab.

Damit lassen sich standardisierbare Vertragsbeziehungen dezentralisieren und hoch beschleunigen. Sicherheit, Genauigkeit und Kosteneffizienz ebenso wie Manupulationsfreiheit, nehmen zu. Alle Daten sind sicher in der Cloud, denn es werden Sicherheitskopien dezentral, auf Millionen Rechnern weltweit gespeichert.

Bevor aber nun voreilig Euphorie entsteht müssen wir uns vor Augen halten:

Smart Contracts können sich nicht von selbst schreiben. Es braucht dazu kybernetisch denkende Juristen, die in der Lage sind, einen Smart Contract perfekt zu erdenken und zu entwickeln.

Die digitale Welt interpretiert und verzeiht nicht. Das Programm arbeitet nur ab. Daher darf es – wie in im Rechtswesen und in den meisten Verträgen üblich, keine unbestimmten Rechtsbegriffe und auslegungsbedürftige Bestimmungen geben. Die kann die IT nicht auflösen.

Wer haftet wie für Fehler? Hier ist vieles noch ungeklärt, vor allem dann, wenn Softwarefehler und unsaubere Codes nicht sofort bemerkt werden können oder Hach-Risiken vorliegen.

Wir sind – entgegen der mancherorten sichtbaren Euphorie – zukunftsoffen vorsichtig. Von einer einfach zu programmierenden, fehlerkontrollierenden und alltagstauglichen Technologie sind wir noch weit entfernt. Vor allem komplexe Transaktionen benötigen eine diffizile Vertragsgestaltung mit digitaler Denklogik und viele Tests, um verlässlich und vertrauenswürdig genutzt werden zu können. Kosteneffizient werden zudem solche Technologien erst, wenn es nach Akzeptanz der Gesellschaft zu einer kritischen Verwendungsmasse kommt.

In jedem Fall: Wir entwickeln mit Ihnen und für Sie Smart Contracts und haben auch bereits versierte Kooperationspartner für deren Programmierung. Insoweit werden Vertrag und digitale Umsetzung aus einer Hand entwickelt, abgestimmt und getestet.